Sprache umschalten / Switch language
 
"Wir sind zur Zeit darauf angewiesen, die vorgegebenen Institutionen – Kunstvereine, Museen, Galerien usw. – zu benutzen. Das ist eine bestimmte Bahn, die man benutzen kann, denn die funktioniert heute noch. Ich halte also sehr wenig davon, diese Dinge zu zerstören – diese Institutionen kann man unterwandern. Sichtagitation. Und deswegen bin ich auch dagegen, daß man sagt: Kunst, Malerei – ist nicht mehr. Ein scharfes Bild in einer Ausstellung, in einer Galerie, das kann durchaus noch eine gewisse Effektivität haben.“ KP Brehmer
Datensätze 1-25 von 166   [ Nächster ]    [ Letzter ]
 Graphisches Kabinett Freie Galerie 
 Hommage à Berlin Galerie René Block 
1973Zeichnungen   
1998Das XX. Jahrhundert. Ein Jahrhundert Kunst in Deutschland. Hamburger BahnhofK
1972Sammlung LudwigAachenNeue GalerieK
1988China & The West Calligraphy & Painting HarmonyArt Gallery, Hangzhou (VR China)Art GalleryK
1970 Athen (Griechenland)Goethe InstitutK
2004Behind the Facts. Interfunktionen 1968-75Barcelona (Spanien) K
1970Kunst und PolitikBasel (Schweiz)KunsthalleK
2006 BelgradOktober Salon Belgrad 
1964Neodada, Pop Decollage, Kapitalistischer RealismusBerlinGalerie René BlockK
1965Klaus Peter Brehmer: TrivialgrafikBerlinGalerie René Block, Berlin (K)K
1966Junge Generation. Maler und Bildhauer in DeutschlandBerlinAkademie der KünsteK
1967 BerlinGalerie René Block 
1967Hommage à LidiceBerlinGalerie René BlockK
1968Kunst und WerbungBerlinGalerie HammerK
1969 BerlinGalerie René Block 
1971Metamorphose des Dinges. Kunst und Antikunst 1910 - 1970BerlinNationalgalerieK
1971Aspekte zum Bild der FrauBerlin K
1972 BerlinGalerie René Block 
1973Grafische TechnikenBerlinNeuer Berliner KunstvereinK
1974Multiples. Ein Versuch die Entwicklung des Auflagenobjektes darzustellenBerlinKunstbibliothekK
1975Druckgrafik der GegenwartBerlinNationalgalerieK
1977Kunst des 20. Jahrhunderts aus Berliner PrivatbesitzBerlinAkademie der KünsteK
1978Kunst von 1960 bis heuteBerlinBerlinische GalerieK